SSL-Verschlüsselt Visa Visa Mastercard Mastercard PayPal PayPal Amazon Amazon Vorkasse Vorkasse PayDirekt PayDirekt Kreditkarte Kreditkarte Sofortüberweisung Sofortüberweisung DHL icons-spreadsheet
Wieninger - Hoamat

Vom Daumen zum Gaumen - ein Bier entsteht

 Vom Daumen bis zum Gaumen garantieren wir Zutaten aus der HOAMAT und einen respektvollen Umgang mit wertvollen Rohstoffen und Ressourcen. Kommt mit auf unseren Weg! 

Unsere HOAMAT könnt Ihr riechen und bald schon schmecken!

In dieser nährstoffreichen Erde auf ausschließlich ökologisch bewirtschafteten Feldern wächst die würzige Braugerste für unsere neuen Biere. Ein Projekt, das wir gemeinsam mit der Biosphärenregion Berchtesgadener Land auf die Beine gestellt haben. Für eine völlig neue Generation von Bieren aus dem Hause Wieninger. 

Heimische Zutaten, von Landwirten aus der Region ökologisch angebaut, machen unsere neuen HOAMAT-Biere zu einem außergewöhnlichen Genuss. Dazu gehört auch die Bio-Braugerste, die seit vergangenem Jahr auf den Feldern von insgesamt 12 Bio-Bauern aus der Region angebaut wird. 37 Hektar fruchtbarer Boden, auf dem eine Idee zu wertvollem Rohstoff für unsere HOAMAT Biere wird. 

Ein wertvoller Partner ist uns bei der Umsetzung des Projekts „Regionale Bio-Braugerste“, neben den engagierten Landwirten, die Biosphärenregion Berchtesgadener Land. Gemeinsam wurden die idealen Sorten der Sommer- und Winterbraugerste ausgewählt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Geschmeidig wiegen sich die Ähren im Frühsommer im sanften Wind, jedes Korn birgt den würzigen Geschmack der HOAMAT in sich. 
 

Unsere HOAMAT zaubert aus kleinen Körnern großartigen Geschmack.

Der Stempel „HOAMAT“ ist unser Versprechen für höchste Braukultur, beste heimische Zutaten und eine regionale Wertschöpfungskette. Wir leben Verantwortung für die Natur und die Menschen, die in unserer schönen Region leben und nutzen das ganze handwerkliche Potential unserer HOAMAT.

Wie wertvoll der Weg ist, den wir mit unserer Hoamat-Philosophie eingeschlagen haben, zeigen Krisen, wie wir sie derzeit durch das Corona-Virus erleben. Heimische Rohstoffe sparen Energie für den Transport und bieten den heimischen Landwirten und Betrieben eine Chance. Wir setzen ein deutliches Zeichen gegen den Trend zu höher, schneller, weiter und wollen das Bewusstsein für die Einzigartigkeit der Region wieder schärfen.

Zu den Besonderheiten unserer HOAMAT gehört auch die Surmühle in Teisendorf. Hier wird unsere regionale Bio-Braugerste sorgsam geputzt und gelagert, ehe sie zu einem ganz besonderen Malz verarbeitet wird. Das Gold der HOAMAT bringt den unvergleichlichen Geschmack in unsere neuen HOAMAT Biere. 

Unsere HOAMAT tanzt gerne mal aus der Reihe!

Der Laufener Landweizen gibt unserem naturtrüben Weißbier den unverwechselbaren leicht nussigen Geschmack, aber diese historische Weizensorte kann noch mehr. Sie wurde in unserer Region einst von ertragreicheren Sorten verdrängt. Vor 30 Jahren allerdings hat ein überzeugter Landschaftsökologe diese wertvolle historische Winterweizensorte wieder zum Leben erweckt. Mit Erfolg!

An das Klima unserer Region ist der Laufener Landweizen ideal angepasst und so gelingt es gut, ihn ausschließlich biologisch anzubauen. Zusammen mit unseren Partnerlandwirten nutzen wir dieses großartige Potential heimischer Rohstoffe. Der historische Laufener Landweizen sorgt nicht nur für außergewöhnlichen Geschmack, sondern bringt auch die Vielfalt der Natur in unsere HOAMAT zurück.

Seltene Ackerkräuter und Blumen wiegen sich zusammen mit den langen Ähren im Wind und auch Tiere finden auf den ökologisch genutzten Feldern einen neuen Lebensraum. Auf dem Weg vom Daumen zum Gaumen haben wir nicht nur den Genuss, sondern auch die Verantwortung für unsere HOAMAT immer im Blick. 

Unsere Hoamat ist federleicht und ganz schön stark!

Einzeln in der Hand gehalten, sind die zarten Hopfendolden kaum zu spüren. Und doch sind sie ein gewaltiges Feuerwerk der Aromen. Der Hopfen gibt dem Bier die Seele und deswegen wählen wir ihn sorgsam aus.

Die grünen Ranken, die jedes Jahr munter in unserem eigenen Hopfengarten in Teisendorf in den Himmel wachsen, gehören zur Sorte „Perle“. Ein feiner Aromahopfen, der viel Pflege benötigt. Hopfenpflanzen sind Diven, um die sich bei uns der Gartenbauverein Teisendorf liebevoll kümmert, bis die zarten Dolden im Spätsommer unter von Hand geerntet und sorgsam gezupft werden. Nur die grünen Dolden, nicht die Stängel dürfen in den Körben landen!

Das ist wertvolle Handarbeit, die sich in der Qualität unserer Biere bemerkbar macht. Im Sudhaus entlockt Braumeister Bernhard Löw dem wertvollen Aromahopfen schließlich mit viel Geduld und Erfahrung den unverwechselbaren Geschmack und Duft unserer HOAMAT Biere. 

In unserer HOAMAT schaut der Brauer auf den Bauer!

Die Landwirte, die für uns die wertvolle Braugerste und den edlen Laufener Landweizen anbauen, sind für uns keine anonymen Lieferanten, sondern echte Partner. Wir kennen jeden unserer Bio-Bauern persönlich und stehen von der Aussaat bis zur Ernte in engem Kontakt und Austausch.

So leisten der Brauer und der Bauer gemeinsam einen besonderen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Wir erhalten wertvolle Lebensräume für Mensch und Tier, sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region und freuen uns über längst vergessene Aromen, die die Welt des Biergenusses wieder bereichern.

Faire Preise und faire Bedingungen sind der Boden, auf dem die Zusammenarbeit mit unseren Partner-Landwirten jedes Jahr enger zusammenwächst.

HOAMAT steht für Wertschätzung, Zuverlässigkeit und ein 100% faires Bier. So helfen wir mit, die bäuerliche Landwirtschaft und die ökologische Bewirtschaftung der fruchtbaren Felder im Rupertiwinkel zu erhalten und zu stärken – und können auch weiterhin die besten heimischen Rohstoffe für unsere HOAMAT Biere garantieren.

Wandern in unserer HOAMAT

Entdecke unsere Heimatregion auf dem Teisendorfer Bierwanderweg. Insgesamt zehn Stationen sind entlang des gut zwölf Kilometer langen Weges verteilt.

Der Start für die Tour ist die Privatbrauerei M.C. Wieninger. Die Strecke führt auf sonnigen und schattigen Bauernwegen und Wanderpfaden. Ein Erlebnisweg für die ganze Familie. Aber auch für Vereine und Gruppen, die sich mit einem Bollerwagen und einem Tragerl Bier auf Schusters Rappen begeben wollen. Übrigens, den Bollerwagen kann man sich in der Brauerei ausleihen.

Mehr Informationen und einige Wanderhighlight zur Strecke findest Du auch in der Routing-App komoot.

Unsere HOAMAT hat eine lange Geschichte

Wir achten auf unsere HOAMAT und das nicht erst seit der Diskussion um den Klimawandel. Als Max Wieninger jr vor über 30 Jahren die erste Umwelterklärung für seine Brauerei zu Papier brachte, war dort der Auftrag zu lesen, der noch heute gilt: Der Erhalt und der Schutz der Umwelt.

Die Schönheit unserer Heimat zu bewahren sehen wir seither als eine entscheidende Aufgabe, der sich nicht nur die Familie Wieninger sondern auch alle Mitarbeiter verpflichtet fühlen. Wir achten auf unsere HOAMAT und gehen mit unseren neuen HOAMAT-Bieren den nächsten konsequenten Schritt auf diesem Weg der Wertschätzung und Fürsorge.
Der herrlichen Natur im Rupertiwinkel haben wir die außergewöhnlichen und hochwertigen Rohstoffe zu verdanken, aus denen unsere ausgezeichneten Biere gebraut werden. Wir nutzen kurze Transportwege und sparen dadurch wertvolle Energie. Durch die regionale Wertschöpfungskette sichern wir Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region und helfen so mit, unsere HOAMAT lebenswert und besonders zu erhalten. „HOAMAT“ hält das Versprechen, das die Brauerei Wieninger sich vor beinahe 30 Jahren gegeben hat. Und ist einfach ein fantastisch gutes Bier.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein.

Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Du kannst dies akzeptieren oder ablehnen indem Du außschließlich essenzielle Cookies akzeptierst. Nähere Hinweise und Einstellungsmöglichkeiten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wieninger Teisendorfer Hell mit Glas

Wir setzen uns für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Aufgrund der Werbeinformation auf den Folgeseiten, sind diese erst für Besucher ab 16 Jahren zugänglich.

Bist Du über 16 Jahre alt und stimmst der Datenschutzerklärung zu?